Jobrotation – Artikel in der Berliner Zeitung

Dieses Interview gab ich bereits kurz vor der „Corona-Zeit“, doch dann wurde es von Seiten der Redaktion hinten angestellt. So wurde mein Artikel zum Thema Jobrotation erst in der vergangenen Woche veröffentlicht. Und ganz ehrlich? Ich finde dieses Thema hat eine höhere Relevanz als jemals zuvor.

Es ist ein bisschen wie mit dem Spruch „Hätte, hätte Fahrradkette…“
Denn hätten Unternehmen in der Vergangenheit schon mehr auf dieses Pferd, auf Jobrotation gesetzt, wären sie vielleicht flexibler in der jetzigen Krise. MitarbeiterInnen hätten flexibler eingesetzt, Krankheitsausfälle besser kompensiert werden können. Vielleicht hätte sich Homeoffice und Remote-Führung einfacher angefühlt. Hätte, hätte, hätte…

Ich kann nur jedem Unternehmen empfehlen, jetzt über die Zeit nach der Krise nachzudenken und das Thema Jobrotation in unbedingte Erwägung zu ziehen. Um nicht nur für Krisenzeiten sondern generell für die Zukunft aufgestellt zu sein. Eine digitale, sich immer schneller verändernde Zukunft!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen! Wenn auch Sie Handeln wollen, dann lassen Sie uns reden!

Artikel in der Berliner Zeitung: Nicht immer nur auf der Stelle treten
Click to download and read (PDF)