Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. VERTRAGSGESTALTUNG

1.1 Der Abschluss von Verträgen zwischen dem Auftraggeber/der Auftraggeberin und Verena Kiy über die beidseitig zu erbringenden Leistungen sowie Änderung und/oder Ergänzung hierzu bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel.

1.2 Die mit Verena Kiy abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schuldet Verena Kiy nicht ein bestimmtes wirtschaftliches Ergebnis. Ihre Stellungnahmen und Empfehlungen bereiten die unternehmerische Entscheidung des Auftraggebers/der Auftraggeberin vor. Sie können sie in keinem Fall ersetzen.

1.3 Verena Kiy erbringt ihre Dienstleistungen auf der Grundlage der ihr vom Auftraggeber/der Auftraggeberin zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Diese werden von Verena Kiy auf Plausibilität geprüft.

1.4 Die Gewähr für ihre sachliche Richtigkeit und ihre Vollständigkeit liegt beim Auftraggeber/der Auftraggeberin.

2. LEISTUNGEN

2.1 Verena Kiy erbringt ihre Leistungen selbst. Einzelheiten regelt der jeweilige Vertrag mit dem Auftraggeber/der Auftraggeberin.

2.2 Umfang, Form, Thematik und Ziel der Trainings- und/oder Beratungsleistungen werden in dem jeweiligen Vertrag zwischen dem Auftraggeber/der Auftraggeberin und Verena Kiy im Einzelnen festgelegt.

2.3 Verena Kiy erbringt Leistungen in Form von Trainings, Seminaren, Workshops, Coaching und Beratung.

2.4 Eine Einzelbeurteilung von Teilnehmern nach Trainings, Seminaren oder Workshops findet nicht statt.

2.5 Sofern eine Einzelbeurteilung seitens des Auftraggebers/der Auftraggeberin erwünscht ist, bedarf dies einer gesonderten schriftlichen Vereinbarung.

3. HONORARE/KOSTEN Trainings, Workshops, Beratung

3.1 Das erste Kontaktgespräch ist unentgeltlich.

3.2 Ein Tageshonorar wird je angefangenen Tag für Besprechungen, Analysen, Trainingsvorbereitungen und sonstigen Aufgaben, die gemeinsam mit dem Auftraggeber/der Auftraggeberin oder Dritten zu realisieren sind, vereinbart.

3.3 Für Seminare, Trainings oder Beratertage wird ein Tages- oder Pauschalhonorar vereinbart.

3.4 Zusätzliche und nach Absprache mit dem Auftraggeber/der Auftraggeberin berechnet werden der Einsatz von technischen Assistenten, Filmen, Videospots, auditiven Fallstudien, psychologischen Test u.a.

3.5 Für Trainings, Workshops und Seminare an den Wochenenden und/oder gesetzlichen Feiertagen werden besondere Honorarvereinbarungen getroffen.

3.6 Reise- und Aufenthaltskosten werden gesondert berechnet.
Reisen mit dem PKW werden mit 0,30 € pro Kilometer berechnet.
Fahrten mit der Deutschen Bahn in der ersten Klasse
Hotelübernachtungen in der Kategorie 4 Sterne

3.7 Alle Leistungen gelten zuzüglich der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer.

3.8 Die vereinbarten Honorare sowie bereits entstandene Kosten werden nach der Durchführung der Dienstleistung in Rechnung gestellt. Entstandene Kosten und in Rechnung gestellte Kosten sind innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung zu bezahlen. Alle vereinbarten Honorare verstehen sich grundsätzlich zuzüglich gesetzlich gültiger Mehrwertsteuer.

3.9 Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte gegenüber fälligen Zahlungsansprüchen sind ausgeschlossen.

4. HONORARE/KOSTEN Coaching-Dienstleistungen

4.1 Das erste Kontaktgespräch ist unentgeltlich.

4.2 Sowohl für Einzelcoachings online als auch offline wird ein Honorar auf Stundensatzbasis (60 Minuten) oder auf Tagessatzbasis (6 Stunden) vereinbart.
Eine kostenfreie Absage von Coaching-Terminen (online und offline) ist bis 4 Wochen vor dem vereinbarten Termin möglich, sofern ein Ersatztermin fest vereinbart wird.
Bis zwei Wochen vor vereinbartem Termin werden 50% des vereinbarten Honorars fällig, danach 100% des vereinbarten Honorars.

4.3 Die vereinbarten Honorare sowie bereits entstandene Kosten werden nach der Durchführung der Dienstleistung in Rechnung gestellt. Entstandene Kosten und in Rechnung gestellte Kosten sind innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung zu bezahlen. Alle vereinbarten Honorare verstehen sich grundsätzlich zuzüglich gesetzlich gültiger Mehrwertsteuer.

5. SICHERUNG DER LEISTUNGEN

5.1 Der Auftraggeber/die Auftraggeberin erkennt das Urheberrecht von Verena Kiy an den von ihr erstellten Trainings-, Workshop- und Seminarunterlagen an. Gleiches gilt für Texte und Inhalte von Vorträgen sowie für Ton- und Bildaufzeichnungen. Eine Vervielfältigung/Verwendung der vorgenannten Werke durch den Auftraggeber/der Auftraggeberin bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Verena Kiy.

5.2 Der Auftraggeber/die Auftraggeberin sichert zu, dass den von Verena Kiy für die Durchführung des Auftrages zur Verfügung gestellten Werke Urheber- und/oder sonstige Rechte nicht entgegenstehen. Das von Verena Kiy vorbereitete Material wird den Teilnehmern des Trainings, Seminares, Workshops vom Auftraggeber/Auftraggeberin nach Maßgabe der Bestimmung der Ziffer 4.1 zur Verfügung gestellt.

5.3 Der Auftraggeber/die Auftraggeberin informiert Verena Kiy vor und während der vereinbarten Zusammenarbeit laufend über sämtliche Umstände, die für die Vorbereitung und Durchführung des Auftrages von Bedeutung sind. Eine verantwortliche Kontaktperson wird vom Auftraggeber/der Auftraggeberin benannt.

5.4 Sollen Teile der Durchführung des vereinbarten Auftrags vom Auftraggeber/Auftraggeberin an Dritte weitergegeben werden, ist Verena Kiy der Auftrag zur Koordinierung dieser Aufträge zu erteilen, um eine Übereinstimmung mit den konzeptionellen und didaktischen Erfordernissen zu erzielen. Hinzugezogene Dritte werden als Verrichtungsgehilfen von Verena Kiy tätig, nicht als Erfüllungsgehilfen.

5.5 Verena Kiy verpflichtet sich zur Geheimhaltung sämtlicher geschäftlich relevanter Vorgänge, die ihr durch die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber/der Auftraggeberin bekanntgeworden sind, auch nach Beendigung des Auftrags.

5.6 Der Ort der Durchführung der vereinbarten Dienstleitung wird vom Auftraggeber/der Auftraggeberin organisiert und festgelegt.

5.7 Verena Kiy ist berechtigt, ihre Dienstleistungen in der Folge auch Mitbewerbern/Mitbewerberinnen des Auftraggebers/der Auftraggeberin anzubieten, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.

5.8 Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung durch die Verena Kiy wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstigen nicht zu vertretenden Umständen nicht eingehalten werden, ist Verena Kiy unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflichten berechtigt, die Dienstleistungen an einem neu zu vereinbarenden Termin innerhalb von 6 Monaten nachdem ausgefallenen Termin nachzuholen.

5.9 Kann ein Termin vom Auftraggeber/der Auftraggeberin nicht wahrgenommen werden, greifen folgende Stornobedingungen für Trainings, Seminare, Workshops und Beratertage:

  • Bis 6 Monate vor Durchführung Aufwandspauschale von 650€
  • Bis 3 Monate vor Durchführung 25 % des vereinbarten Honorars zuzüglich Kosten gemäß Ziffer 3
  • Weniger als 3 Monate bis 6 Wochen vor Durchführung 50% des vereinbarten Honorars zuzüglich Kosten gemäß Ziffer 3
  • Weniger als 6 Wochen vor Durchführung 100% des vereinbarten Honorars zuzüglich Kosten gemäß Ziffer 3

6. Copyright

Alle an den/die Auftraggeber/Auftraggeberin ausgehändigten Unterlagen sind, soweit nichts anders vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Das Urheberrecht an den Unterlagen gehört allein Verena Kiy.

Dem/der Auftraggeber/Auftraggeberin ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von Verena Kiy ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen.

7. Versicherungsschutz

Jeder/jede Auftraggeber/Auftraggeberin trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Workshops, Trainings, Seminare und Beratungssitzungen und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf.

Veranstalter von Workshops, Seminaren, Trainings, Team-Workshops etc. ist immer der/die Auftraggeber/Auftraggeberin. Die Teilnehmer haben deshalb keinen Versicherungsschutz durch Verena Kiy.

8. Haftung

Die Informationen und Ratschläge in Workshops, Seminaren, Trainings, Beratungsaufträgen und Beratungssitzungen (Coaching) sowie in allen Dokumentationen, sind durch Verena Kiy sorgfältig erwogen und geprüft. Bei der Tätigkeit von Verena Kiy handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen.

Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des/der Auftraggebers/Aufraggeberin. Die Haftung für die ordnungsgemäße Erbringung der Leistungen nach §1 des Beratungsvertrages ist auf die Partnerschaft und den jeweiligen Leistungserbringer begrenzt.

9. ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

9.1 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages oder diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der Bedingungen im Übrigen nicht berührt. Die Parteien werden die Bedingungen alsdann mit einer wirksamen Ersatzregelung durchführen, die dem mit der weggefallenen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.

9.2 Für diese Bedingungen und die Durchführung gilt ausschließlich deutsches Recht.

9.3 Gerichtsstand für alle Ansprüche aus dem Vertrag zwischen Auftraggeber/Auftraggeberin und Verena Kiy ist, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz des Unternehmens Verena Kiy. Dies gilt ebenfalls, falls a) der Auftraggeber/die Auftraggeberin keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder b) der Auftraggeber/die Auftraggeberin nach Vertragsabschluss seinen/ihren Sitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich der Zivilprozessordnung verlegt oder sein/ihr Sitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt einer Klageerhebung nicht bekannt ist.