#010 The Oscar goes to: Agentur für Arbeit – Endlich wissen Unternehmen, was sie gegen Fachkräftemangel tun können!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Captivate zu laden.

Inhalt laden

Heute ein Realtalk der besonderen Art und Weise.

Wir wissen ja alle, dass Deutschland Bürokratie liebt und Fortschritt aktiv verhindert.

Natürlich auch beim Thema: Fachkräftemangel

Ausschlaggebend für diese Folge war ein Artikel im Spiegel mit dem Titel: „Arbeitsagenturchef Detlef Scheele sagt: Deutschland braucht 400.000 Zuwanderer pro Jahr.“

Klartext:

Viele Dinge in diesem Artikel haben mich sehr verärgert. Zunächst hat die Arbeitsagentur auch „endlich“ erkannt, dass es in Deutschland einen Fachkräftemangel gibt.

Der Agenturchef gab zum Thema Zuwanderung explizit an, dass es dabei nicht um Asyl ginge.

Aber warum nicht?

Es wird bestimmt auch gezielte Zuwanderung benötigt um die Lücken am Arbeitsmarkt zu schließen, doch auch Asylbewerber haben in ihrem Heimatland Ausbildungen genossen und werden von Herrn Scheele mit seiner Aussage pauschal als unqualifiziert abgestempelt.

Die Agentur für Arbeit arbeitet heute noch genauso wie vor 30 Jahren. Die Bürokratie legt ausländischen Fachkräften in Deutschland extrem viele Steine in den Weg.

Die Agentur für Arbeit sollte hier eine Vorreiterrolle einnehmen und versuchen diese Steine aus dem Weg zu räumen.

Webseite: https://verena-kiy.de/

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/verena-kiy-speaking-consulting-9480b715a/

Xing: https://www.xing.com/profile/Verena_Kiy/cv

Scroll to Top