#007 Wer bin ich und wenn ja wieviele? – Rollen in der Führung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Captivate zu laden.

Inhalt laden

Warum brauchen wir Rollenvielfalt in der Führung?

Führung war früher sehr eindimensional. Der, der die Führungsposition – die Macht – hatte, führte.

Früher waren aber auch die Märkte stabil und man konnte weiter in die Zukunft planen. MitarbeiterInnen blieben länger und strebten nicht nach Selbstverwirklichung in dem Maß wie heute.

Leider ist der Wandel vielerorts noch nicht in den Köpfen der Führungsetagen angekommen.

Menschen- und Mitarbeiterorientierung muss bei den Führungskräften Einzug halten. Es gibt sechs verschiedene Rollen, die eine Führungskraft innehaben kann und sollte. BeraterIn, ExpertIn, TrainerIn, EntscheiderIn, UnternehmerIn, MitarbeiterIn.

Es geht hierbei darum in welchen Rollen du im sozialen System eingebettet bist und aus welcher Rolle heraus du wann agierst.

Webseite: https://verena-kiy.de/

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/verena-kiy-speaking-consulting-9480b715a/

Xing: https://www.xing.com/profile/Verena_Kiy/cv

Scroll to Top